GesundheitsförderungGesundheitsförderung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit
  3. Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung

"Das Alter ist wie eine Bergbesteigung. Je höher man kommt, desto müder und kurzatmiger wird man, aber dafür weitet sich der Blick immer mehr."
Ingrid Bergmann


Das Bewegungsprogramm "Bewegung bis ins Alter" bietet nicht nur die Möglichkeit einer erlebnisreichen und sinnvollen Freizeitgestaltung, sondern trägt auch dem Wunsch Rechnung, selbst zur Erhaltung und Verbesserung der eigenen Gesundheit beizutragen. 

Ziel unserer Seniorengymnastik

  • die Gesundheit fördern, erhalten und frühzeitig altersbedingten Funktionseinschränkungen vorbeugen
  • Stärkung der körperlichen Leistungsfähigkeit, so z.B. im konditionellen, koordinativen, kognitiven und sozialen Bereich
  • Spaß und Freude an der Bewegung
  • das individuelle Wohlbefinden steigern
  • nette Menschen kennenlernen

Was wird gemacht?

Foto: A. Zelck / DRK

Alle Übungen berücksichtigen altersbedingte Funktionseinschränkungen und dienen der Lockerung, Dehnung, Mobilisierung, Stabilisierung und Kräftigung der Muskulatur. Gleichzeitig werden Kreislauf, Stoffwechsel und Atmung angeregt. Auch das Gedächtnistraining ist ein Schwerpunkt der Seniorengymnastik.

Sei es im Gehen, im Stand, im Sitzen auf einem Stuhl – jeder kann sich beteiligen. Unterstützt durch Musik wird nicht nur allein, sondern auch mit Partnern in kleinen und größeren Gruppen geübt. Dabei kommen die unterschiedlichsten Übungsgeräte zum Einsatz.

Auch die fröhliche Gemeinsamkeit und das gesellige Beisammensein kommen nicht zu kurz.

Die Finanzierung ist in den DRK-Kreisverbänden unterschiedlich geregelt. Teilweise ist eine Kostenbefreiung oder Ermäßigungen für DRK-Mitglieder möglich.
Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrem Roten Kreuz vor Ort.